Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anno 1974 formierte sich unter der Federführung des damaligen Jugendpfarrers Karl-Ludwig Höpker erstmals die Band EXODUS.  Christina und Ralf Fritsch, Katrin Höpker, Hartwig Rentz und Uwe Fächner bildeten die erste Besetzung. 1980 kamen als Neukonfirmierte Peter Feigel, Karsten Rentz, Dietmar Brock, Ian Gilbert und Frank Bartsch hinzu. Zur musikalischen Zielsetzung wurde eine EXODUS-Charta erstellt: Wir wollen missionarisch, mit einem Auftrag, einer Nachricht alle Jugendlichen ansprechen. Es folgten Auftritte zu Kirchentagen, Schulentlassungen und Jugendgottesdiensten. Damals wurden Musikfreizeiten organisiert, um die Bandmitglieder musikalisch zu fördern. Zum Ende der Schulzeit löste sich die Band auf. Peter Feigel ist heute 2. Kapellmeister an der Staatsoperette in Dresden und als Dirigent am Berliner Friedrichstadt-Palast und der Komischen Oper Berlin tätig. Katrin Höpker tourt als Pianistin durch die Lande und bittet mit ihrem Programm zum Gesang. Karsten Rentz unterrichtet an einem Hamburger Berufskolleg Konzertmanagement und audiovisuelle Medien.

Nach ein paar ruhigeren Jahren trafen sich 1996 Reinhold Lollies,  Sergej Hein und Heinz Hermann Devermann in der Johanneskirche und ließen EXODUS neu aufleben. Das Trio wollte in Form von christlicher Rockmusik zu Gott beten und diesen neuen Weg der Gemeinde näher bringen. Als Grundlage hierzu dienten u.a. Lieder der Komponisten Albert Frey, Lothar Kosse und Brian Doerksen. Bis heute konnte sich EXODUS ein umfangreiches Repertoire erarbeitent. Ein Konzertprogramm wurde aufgebaut und bereits mehrfach dargeboten, u.a. in Welver in der Kirche St. Albanus und Cyriacus, zu den Tagen der Religionen und der Diakonie, auf Weihnachtsmärkten, zu Sommerfesten und im ehem. JUBU. Zu den Höhepunkten zählen das Benefiz-Konzert zugunsten des Glockenturmes im Jahr 2005 und der Auftritt zum Hansetag in Lippstadt im Jahr 2007. In bester Erinnerung ist auch die Begleitung zum Krippenspiel der Lippstädter Promis anno 2005 geblieben. In den ersten Jahren des Neubeginns setzte EXODUS ihren Schwerpunkt auf Gottesdienstbegleitung. Heute hat sich die Ausrichtung der Band geändert. Die Begleitung von Konfirmationen, Kommunionen oder anderen kirchlichen Veranstaltungen stehen zwar noch auf der Tagesordnung, doch zunehmend interessieren sich auch Brautpaare für unsere christliche Musik zu ihrer kirchlichen Trauung und der Sound von EXODUS hat sich über Lippstadts Grenzen hinaus einen Namen gemacht. So wurde die Band von einem Jugendpfarrer aus Köln engagiert, um den Abschlussgottesdienst einer landesweiten Veranstaltung der Johanniter- Jugend musikalisch zu begleiten. Seit dem März 2006 spielt die EXODUS-Band in unveränderter Formation. Dazu gehören: Oksana Iltner (Gesang), Larissa Hinz (Keyboard, Gesang), Reinhold Lollies (Bandleader, Bass, Gesang) und Heinz Hermann Devermann (Gitarre, Gesang). Geprobt wird je nach Bedarf. Probetage sind Montag und Donnerstag, 18 – 20 Uhr.